Bei traumhaften Bedingungen eröffneten die Stralsunder Ruderer mit dem traditionellen Anrudern die neue Saison. Nach der Anruderparty am Samstag mit DJ Andre trafen sich am Sonntagmorgen etwa 30 Ruderer von 12-75 Jahren zur ersten gemeinsamen Ausfahrt des Jahres. Die Ruderfreunde genossen dass spiegelglatte Wasser  und die angenehmen Temperaturen so sehr, dass ein gemeinsames Treffen an der Gorch Fock unmöglich war, denn alle Rudere wollten nur eines: Rudern, Warten war nicht möglich.

 

 

Nach der Ausfahrt überreichte Wanderruderwart Hartmut Wohlert den Sportlern, die 2015 den Wanderruderwettbewerb des Deutschen Ruderverbandes erfüllt hatten, ihre Urkunden. Von diesen 17 Ruderkameraden ruderten 10 über 1000 km im letzten Jahr.

Bei den oft schwierigen Wetterbedingen am Sund ist das eine tolle Leistung.

Nun beginnt für Kinder und Jugendliche und auch für die Masters das regelmäßige Training auf dem Wasser für die kommenden Regatten, und alle können zeigen, was das Wintertraining auf dem Ergometer, bei Schwimmen und im Kraftraum gebracht hat.

Wer sich für den Rudersport interessiert, kann sich gerne auf dem Gelände in der Friedrich Naumann-Straße 5 einfinden, mittwochs 18 Uhr treffen sich die Ruderer, dann ist auch eine Terminabsprache für Anfänger möglich.